WIFI SD Karte: Must Have oder Luxus?

Die neue Canon EOS 70D wirbt mit der direkten Bedienbarkeit über WLan, um so das Fotografieren und das direkte Bearbeiten von Fotos zu erleichtern. Wenn man darüber nachdenkt sicherlich eine tolle Sache. Die Kamera am Stativ positionieren, sich gemütlich auf eine Bank setzten, den Shutter via App auslösen, und danach direkt auf Instagram posten.

Doch warum eine 70D kaufen, wenn der Spaß auch mit einer einfachen WiFi SD Karte möglich ist. Deshalb beschloss ich die TRANSCEND 8GB WIFI SD CARD (SDHC Class 10) zu testen. Diese ist zirka um 30 Euro teurer als normale 8 GB SD Karten. Ob sich diese 30 € Aufpreis auch lohnen? Dafür testete ich die Karte in verschiedensten Situationen, in denen sie mal praktischer und mal unpraktischer war.

Screenshot_2014-07-29-12-00-46_1

Bedient wird die SD-karte via downloadbarer (gratis) App. Hierbei beschränken sich die Funktionen im Großen und Ganzen auf “Durchsuchen” – dem Zugriff auf die Speicherkarte um bereits vorhandene Bilder auf das Smartphone/Tablet zu importieren, und “Shoot & View” dem Fernauslöser per App. Die zweite Funktion hatte ich im normalen Kameragebrauch (Fotos auf Events, Portraitfotografie, Fotowalk) eigentlich nie im Betrieb, da ich meine Kamera hierbei eigentlich nicht aus den Händen nahm. Der Zugriff auf die Bilder zum sofortigen Bearbeiten und verschicken am Handy wurde schon viel öfters genutzt. Es ist tatsächlich in einigen Situationen einfacher einige Bilder schnell aufs Smartphone zu laden und dort zu bearbeiten – gerade wenn wenig Nachbearbeitung notwendig ist, oder das Bild schnell bei einem Empfänger landen soll.

ALLES GUT?

Leider bringt die SD Karte auch einige Nachteile mit sich: Die Karte steigert einerseits den Akkuverbrauch der Kamera, anderseits auch den des Handys, wenn das WLan extra dafür aktiviert werden muss. Zusätzlich kann man mit dem Handy nicht gleichzeitig in einem anderen WLAN hängen. Dies unterbricht bei meinem Nexus 5 die Internetverbindung, das das Handy denkt es sei über das WLan online (wodurch der mobile Datendownload deaktiviert wird). Ansonsten konnte ich keine gravierenden negativen Seiten feststellen.

FAZIT

Meiner Meinung nach ist die WiFi SD Karte ein nettes Gadget, dass die Arbeit in bestimmten Situationen sicher erleichtert, manchmal aber auch ganz nervig sein kann. Wer seine Fotos gerne schnell auf Sozialen Medien teilt kann sicher ohne schlechtes Gewissen zugreifen. Für Freunde der großen Nachbearbeitung wird es wohl weniger Vorteile, als eher den Nachteil des erhöhten Akkuverbrauchs bringen. Ich persönlich werde die Karte auf jeden Fall weiter nutzen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s