Welches Equiment auf eine Fotoreise mitnehmen? The Sri Lanka Expierence Part 2

Die Entscheidung welches Fotoequipment mit auf eine Reise kommt und was zu Hause bleibt, ist keine ganz einfache. Heute gebe ich mal einen Überblick welches Equipment es mit auf meine Sri Lanka Fotoreise geschafft hat:

Objektive
Canon EF 50mm f1.4
Canon EF 17 – 40 f4 L
Canon EF 75 – 300mm f4 – 5.6 USM
Walimex 8mm f 3.8
Tamron 28 – 200mm f3.5 – 5.6

 

Zubehör
ND 1000 Filter
Rollei Reisestativ Compact Traveler
Mikrofasertuch
Dicapac Unterwassegehäuse WPS-10
Dicapac Unterwassergehäuse WPS-5

 

 

Canon EF 50mm f 1.4

Die 50mm Festbrennweite ist, wie auch sonst so oft, mein Standardobjektiv für die Reise gewesen, da es durch die Lichtstärke, dem schnellen Autofokus, sowie der guten Verarbeitung eine gute Ausgangsbasis bietet. Besonders in schwierigen Lichtsituationen bzw. mit offener Blende spielt das 50 mm seine Stärken aus, was es besonders in Sachen Streetfotografie zu einem unverzichtbaren Reisebegleiter macht. Das Resultat: Knackige Portraitfotos mit wunderschöner Tiefenunschärfe.

IMG_2387IMG_1483IMG_1683

 

Canon EF 17 – 40 mm f4 L

Das hochklassige Weitwinkelzoom von Canon war das zweite Standardobjektiv auf der Reise, und kam vor allem dann zum Einsatz, wenn der Fokus primär auf Landschaftsfotografie lag. Hier ist es auf Grund der geringeren Brennweite dem 50mm einfach haushoch überlegen. Besonders auf den Zugfahrten entstanden durch den schnellen Autofokus und den breiten Bildausschnitt beeindruckende Bilder. Auch für die Langzeitbelichtungen nutzte ich ausschließlich dieses Objektiv.

IMG_0452IMG_1374IMG_2498

 

Canon EF 75 – 300mm f4 – 5.6

Ein Telezoom-Objektiv, das in Sachen Qualität zwar nicht mit den beiden Standardobjektiven mithalten kann, aber dennoch passable Ergebnisse abliefert. Die Bildqualität kann sicher nicht mit einem Objektiv der L-Klasse mithalten, spielt die Vorteile aber in Sachen Gewicht und Anschaffungspreis aus (Ja, ich bekam das Objektiv tatsächlich um 30€ über Shpock!). Ein Ziel von mir war es auch auf der Reise dieses Objektiv richtig zu testen, und es hat mich nicht enttäuscht. Zwar ist die Vignettierung bei Offenblende extrem und auch manche Bildfehler sind zu erkennen, aber der schnelle Autofokus leistete einen guten Dienst, weshalb es besonders für Tierfotografie immer wieder zum Einsatz kam.

IMG_2806 - KopieIMG_3881IMG_2701 - Kopie

 

Tamron 28 – 200mm f3.5 – 5.6

Dieses Ultrazoom Objektiv hatte ich ebenfalls zu Testzwecken mit in Sri Lanka. Ich wollte es auf die Funktion als Reisezoomobjektiv testen. Diesen Test überstand es aber keine zwei Tage lang, da die Vignettierung, der Schärfeverlust sowie der langsame Autofokus einfach ungeeignet für extreme Situationen ist. Nach den ersten zwei Tagen verwendete ich das Objektiv eigentlich kaum noch.

 

Walimex 8mm f 3.8

Auch das Walimex Fisheye wurde nur äußerst selten verwendet, und dann am ehesten für Spaßfotos. Da der Bildkreis nicht auf Vollformat passt, wurde es vor allem auf der Eos 550D verwendet.

IMG_1412

 

ND1000 Filter

Der ND1000 Filter (natürlich in Kombo mit dem Stativ) war eines der wichtigsten Werkzeuge auf der Fotoreise. Nur durch diesen konnten lange Belichtungen am Tag, und so ein scheinbar glattes Meer ermöglicht werden.

IMG_2541

 

Rollei Reisestativ Compact Traveler

Ein sehr empfehlenswertes Reisestativ, leistete einen guten Dienst, ohne wirklich ins Gewicht zu fallen. Aber ein genaueres Review wird es bald hier am Blog zu lesen geben.

IMG_1980

 

Dicapac Unterwassegehäuse WPS-10 & Dicapac Unterwassergehäuse WPS-5

Dank meiner Kooperation mit Dicapac hatte ich auch diese zwei Unterwasserhüllen mit, die ich für den einen oder anderen Schnorchel-Ausflug verwendete. Aber auch dazu wird es in Zukunft ein Review hier zu lesen geben.

IMG_1018

Fazit: Ich war wirklich zufrieden mit meinem Equipment auf dieser Reise. In einigen Bereichen werde ich mein Setup sicherlich verbessern, besonders in Sachen Tele- und Standardzoom sind Veränderungen angedacht. Auch ob das Fisheye das mitschleppen Wert ist, muss noch überlegt werden. Ansonsten überzeugte mich mein derzeitiges Equipment auf voller Linie.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s