Ein turbulenter Trip durch Kanada

Fotoreisen sind für mich das höchste der Gefühle. Allerdings sind sie auch immer eine gewisse emotionale Achterbahnfahrt, besonders wenn das geliebte Fotoequipment zu Schaden kommt. Mehr dazu aber später…

_MG_8257

Ganz weit oben auf meiner Reise To-Do Liste stand schon immer der hohe Norden Kanadas. So hoch in den Norden brachte mich mein erster Ausflug in das Land des Ahorns zwar nicht, aber Quebec ist dennoch ein schöner Anfang um dieses Land kennenzulernen. So startete unsere Reise nach Erreichen des Zielflughafens Montreal gleich mal mit einer sechsstündigen Autofahrt nach Quebec City. Dass wir uns im tiefsten französischen Kanada befanden gab uns auch das Navi zu verstehen, bzw. nicht zu verstehen. Die Aussprache der französischen Namen war dann doch zu viel für die Sprachausgabe. Hauptattraktion in Quebec war der Montmorency Fall, ein gewaltiger Wasserfall von dem man auch einen guten Ausblick auf die Skyline von Quebec City hat.

_MG_7382_MG_7448_MG_7456

Die folgenden Tage verbrachte unsere bunt gewürfelte Reisegruppe am Lac Queouille in der Nähe des Parc National du Mont-Tremblant. Die Unterkunft am See bot die perfekte Ausgangsbasis für Tagesausflüge in die Natur und somit auch für perfekte Fototrips. Leider besiegelte eine Bootstour am Lac Queouille auch das Ende meiner EOS 6D (zumindest dachte ich das). Denn beim Aussteigen am Steg kippte das Stativ, auf dem die Kammera befestigt war um, und riss so das gute Teil mit in den See. Der Grund eines Sees ist eher kein natürlicher Lebensraum einer digitalen Spiegelreflex. Der emotionale Tiefpunkt der Reise war erreicht. In der Hoffnung das Wasser zu entziehen und noch etwas retten zu können, legte ich die Kamera für die nächsten Tage in Reis… Glücklicherweise hatte ich noch meine EOS 5D Mark II und meine Fuji X100 im Gepäck, die ebenso gute Bilder lieferten.

 

DSCF0015_MG_8116_MG_8238_MG_8383

Den Abschluss der Reise brachte ein Besuch des Pouzza Fests in Montreal und ein paar Tage in der Provinzhauptstadt. Das Fotografieren auf den Punk Shows stand hier im Vordergrund, aber auch genügend Zeit zur Stadterkundung blieb mir. Einen schlussendlich perfekten Abschluss brachte ein Tagesausflug auf den Mount Saint Grégoire, der eine nette Aussicht auf die Umgebung bot und ideal war um Vögel zu fotografieren.

_MG_9091_MG_7784_MG_9154_MG_9214

…und auch meine Kamera erwachte wieder zum Leben. Nach einer Woche in Reis war das ganze Wasser aus dem Inneren verschwunden und die Cam funktionierte wieder. Ein großes Lob an Canon!

_MG_9243.jpg

Advertisements

One thought on “Ein turbulenter Trip durch Kanada

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s